Sonntag, 29. Oktober 2017

Mein goldener Oktoberpost

nun ganz so goldig ist er heute nicht mehr, aber eine Pause von Windböen und Regentropfen  habe ich genutzt ,um meinen endlich fertigen Quilt zu fotografieren.
  
Von der Leiter aus habe ich ihn ganz auf das Bild bekommen. 12 Blöcke sind  nach der Anleitung vom SugarBlockclub 2016 von Amy Gibson genäht und  4 Blöcke  nach der Anleitung von 6köpfe12 Blöcke.
Das Layout habe ich im Netz gefunden und gewählt, da ich hier in 3 Teilen quilten konnte und diese Größe noch unter meine Maschine passte. 
Das Zusammenfügen war eine Herausforderung, kleinere Unwegsamkeiten habe ich versteckt. 
Er hat eine Größe von 2,20 x 2,20.

Jeden Block habe ich anders gequiltet und immer auf das jeweilige Muster abgestimmt. 
Hier zwei  Detailbilder. 



Was ist sonst noch im Oktober passiert ? 
Reparaturarbeiten an diesem kleinen Kerl (Herr Grabowski) ein Reisebegleiter einer Freundin, hat durch einige Reisen sehr gelitten. Nase, Hände und Füsse wurden neu überzogen, die fehlenden Barthaare wieder ergänzt.  Für die Hände und Füsse habe ich weißen Jerseystoff mit Tee eingefärbt. 



Ein Hexagon Block lag als einer meiner wenigen Ufos noch in der Kiste und wurde in ein Tischset verwandelt.  Mitte Oktober trug der wilde Wein noch seine roten Blätter und war eine schöne Kulisse für das Werk .

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, 
Macht es Euch schön gemütlich und kuschelig .  
Bei mir gibt es heute der Jahreszeit entsprechen ein Blech Hefe-Apfelkuchen. 

Liebe Grüße 
Marianne

Sonntag, 10. September 2017

Ein Babyquilt im September

Da ich dieses Jahr schon einige Babyquilts genäht habe und der Kindersegen nicht nachlässt , habe ich diesmal ausschließlich aus meinem Fundus diesen 1,10m x 1,10 m großen Quilt genäht.
Vorlage war wie bereits im vorigen Post beschrieben : QuiltTutorials von Jenny Missouri Star Quilt 






Schöne frische Farben , leider ist das Foto nicht sehr scharf geworden. 



Die Rückseite ist auch aus Reststoffen entstanden.


Hier nochmal eine Detailbild . Dieser schöne Kinderreigen ist ein so niedliches Motiv. 






Den Mittelteil habe ich nur gesteppt mit geraden  Nähten  und den hellen Stoff mit Schlaufen gequiltet.  
Passend zu den Vögeln habe ich den Rand mit kleinen Bäumen geschmückt. 

Manchmal ist man erstaunt was so aus der Restekiste möglich ist. 

Dieses süße Huhn(Betongartenkunst von Pia)  muss ich Euch noch zeigen! Es ist in unseren Garten eingezogen. 
Ein Abschiedsgeschenk von meinem Kollegen und meinen Kolleginnen. Die Krone hat eine interne Bedeutung ! 
Ja, ich habe meinen längsten Urlaub angetreten. 



Herzliche Grüße verbunden mit Wünschen für schöne Herbsttage 

Marianne